SHOP MENÜ
SHOP MENÜ
SHOP MENÜ
07332 924 777
info@heizerschwaben.de
alternative Heiztechnik, Solar und Öfen
07332 924 777
info@heizerschwaben.de
alternative Heiztechnik, Solar und Öfen
07332 924 777
info@heizerschwaben.de
alternative Heiztechnik, Solar und Öfen
SHOP MENÜ
07332 924 777
info@heizerschwaben.de
alternative Heiztechnik, Solar und Öfen
Direkt zum Seiteninhalt
SHOP > Pelletheizung

Kombikessel Eko KWP MDP - Pellets, Hackschnitzel, Steinkohle, Holz

 


Eko KWP MDP
Lieferzeit ca. 7 - 10 Tage
zzgl. Versandkosten
3.519,00€(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen

Erhältlich mit 15 kW / 20 kW / 25 kW
EKO-KWP MDP sind für den Betrieb in wassergeführten Heizungsanlagen für Einfamilien- oder Mehrfamilienhäuser, Werkstätten u.ä. ausgelegt. Es besteht die Möglichkeit Heizungsanlagen eines geöffneten Systems oder eines geschlossenen Systems, die mit Schutzeinrichtungen gemäß der Norm DIN 12828 ausgerüstet sind. Die Firma Elektromet aus Polen produziert schon seit über 60 Jahren mit Erfolg Ökologische Heizkessel, Ihre Produkte werden Weltweit mit Erfolg betrieben. Der Kombikessel Eko KWP MDP ist ein sehr vielseitiger und einfacher Kessel, leicht zu pflegen und zu bedienen.

Erfüllt BimschV2 mit Pellets
BAFA förderfähig,
Basisförderung 3000€
Notfallrost für Betrieb mit Holz
Geringer Strom und Brennstoffverbrauch
Sehr hoher Wirkungsgrad
Gluterhaltungsmodus. Das Feuer geht nie ganz aus.

 
BAFA förderfähig
Basisförderung 3000 €

  • Erfüllt die aktuellen Abgasbestimmungen in Deutschland nach BimschV2 mit Pellets
  • Brennstoffe: Pellets, Kohle, Hackschnitzel und Holz
  • Förderschnecke mit Mischkammer für Hackschnitzel
  • Universeller Brenner
  • Automatische Zündung des Brenstoffes
  • Gluterhaltung
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Wirtschaftlicher Betrieb
  • Automatische Brennstoffzuführung
  • Sicherer und komfortabler Betrieb und Wartung
  • Geringer Schadstoffausstoß
  • Rost für manuelle Beschickung

Bei den Kesseln handelt es sich um eine Schweißkonstruktion aus Stahlblech mit einer Stärke von entsprechend 4 mm - Kesselkörper und 5 mm - Wärmetauscher. Der Brennstoff wird zu dem Brenner über einen mit einem Getriebemotor angetriebenen Schneckenförderer aus einem dichten Vorratsbehälter (Deckel mit Abdichtung) zugeführt, der rechtsseitig – sog. „rechter Kessel“ - bzw. linksseitig – sog. „linker Kessel“ - am Kesselkörper angeordnet ist. Die Verbrennung erfolgt im unteren Teil der Verbrennungskammer auf einem gusseisernen Rinnenretortenbrenner mit Öffnungen, durch welche das Gebläse Luft aus dem Mischer geleitet wird. Für das richtige Befeuern und zum Schutz des Wärmetauschers und des Gusseisenrostes vor direkter Flammeneinwirkung ist oberhalb des Rostes ein Deflektor angeordnet. Die Anzündung des Brennstoffs auf dem Rinnenbrenner erfolgt mit Hilfe von zwei Anzündern (je 400 W), die über den Controller angesteuert werden. Etwa auf halber Höhe der Verbrennungskammer kann notfalls ein Gusseisenrost montiert werden, auf dem entweder Holz oder Steinkohle der Nuss-Klasse verbrannt werden darf. Die Verbrennung auf dem Gusseisenrost kann durchlaufend erfolgen. Den oberen Teil des Wärmetauschers beim Heizkessel EKO-KWP MDP bilden waagerechte Trennwände mit entsprechend geformten Abgaskanälen und Wirbulatoren, dank welcher mehr Wärme aus den Abgasen gewonnen werden kann. Das Rauchgasrohr mit Regeltrennwand kann auf der oberen oder hinteren Kesselwand montiert werden. Die Wasseranschlüsse sind an der Kesselhinterwand angeordnet. An der Frontseite verfügen die Kessel über eine Tür, die einen leichten Zugang zum Innenleben des Kessels zum Feuerlegen, Reingingen und zur Beseitigung der anfallenden Asche aus der Aschenlade gewährleistet. An der Vorderseite des Luftmischers und im Rohr des Schneckenförderers befinden sich zusätzliche Revisionstüren, die das Reinigen dieser Stellen ermöglichen. Zur Reduzierung von Wärmeverlusten sind der Kesselkörper, die Brennertür und die Deckel der Revisionsöffnungen mit einer Mineralwolle-Wärmedämmung abgesichert. Die Blechverkleidung des Heizkessels ist mit einem beständigen Pulverlack beschichtet. Der Kessel wird automatisch mittels einer Mikroprozessor-Regelung des Typs EL483 zPID multi gesteuert, die im Schaltfeld an der oberen Verkleidung installiert ist.

Zum Lieferumfang des Kessels gehören:
 
  • Montage- und Betriebsanleitung mitsamt Garantieschein für Kessel und Regler,
  • Bedienanleitung für den Mikroprozessor-Regler,
  • Technische Dokumentation und Garantieschein des Gebläses,
  • Haken zum Aufsetzen der Wirbulatoren - 1 St.,
  • Abstreifer lang für Kesselwände - 1 St.,
  • Locheisen zum Reinigen der Retortenöffnungen - 1 St.,
  • Sicherheitssplint ø5 x 70 ( zur Absicherung der Förderschnecke) - 2 St.
  • Innensechskantschlüssel 8mm für die Reinigungsluke des Mischers - 1 St.,
  • Stellfuß - 4 St.,
  • Aschenlade - 1 St.,
  • Schürhaken - 1 St.,
  • Abstreifer kurz für Retorte - 1 St.,



Steuerung für Eko KWP MDP - Tech EL 483 zPID

Zum Lieferumfang der Steuerung gehören:
  • Warmwasser-Temperaturfühler (mit Stecker)
  • Abgas-Temperaturfühler (installiert am Rauchgasrohr, anschlussbereit, mit Stecker)
  • Ventilfühler (wird angeschlossen, wenn ein Mischventil mit Stellmotor installiert wurde)
  • Rücklauffühler (wird angeschlossen, wenn ein Mischventil mit Stellmotor installiert wurde)
  • Anzünder - 2 St. je 400 W
  • Zündmodul mit Versorgungs- und Betriebssignalisierung
  • Netzkabel
  • Sicherung 6.3A – 2 St.
  • Fühler an der Brennstoffbehälterklappe
  • Temperaturfühler am Schneckenförderer
  • Anschlusskabel für Heizkreispumpe
  • Anschlusskabel für Warmwasserpumpe
  • Anschlusskabel für Zirkulationspumpe
  • Anschlusskabel für Fußbodenheizungspumpe
  • Drehsensor für Schneckenförderer
  • Fußbodenheizungssensor



Funktionen der Steuerung
  • Ansteuerung von Gebläse,
  • Ansteuerung der Förderschnecke,
  • Ansteuerung der Pumpen : Heizkreis-, Boiler-, Zirkulations-, Mischerkreis- oder Zusatzpumpe
  • Ansteuerung des Mischerventils
  • Auswahl der vorprogrammierten Einstellungen für: Pellets, Steinkohle, Braunkohle, Biomasse
  • Automatische Anzündung des ausgewählten Brennstoffs
  • Anschluss eines Raumthermostats über RS- Schnittstelle,
  • Ansteuerung der weiteren 2 x Mischerkreise über ein Zusatzmodul ST-61 (OPTION),
  • Anschluss eines GSM-Moduls EL-65 GSM (OPTION),
  • Anschluss eines Internet-Moduls EL-500 ETHERNET (OPTION),
  • Überwachung der Dichtheit der Bunkerklappe,
  • Drehzahlüberwachung der Förderschnecke


Zusätzliches Zubehör erhältlich für Eko KWP MDP
......

Internetmodul zur Fernwartung über PC, Tablet oder Smartphone
- Tech EL 500 -


Bis zu 4 Heizkreise separat steuern und einstellen
- ST 61 und EL 431n-
Raumsteuerung Touch Raumthermostat und Fernsteuerung
- EL 280 -
Vakuum Ladesystem, um Pellets über eine große Entfernung zu transportieren


 
Technische Daten

 


 
Zurück zum Seiteninhalt